Montage

Montage des Sensors

2 Metallplatten, die mit 2-4 Flügelmuttern und 2-4 Schlossschrauben den Sensor an den Kälberhüttenzaun anpressen. 

Die Montageplatten ermöglichen ein flexibles Montieren des Sensoren, weil die Schrauben entlang der Aussparungen platziert werden können und das Prinzip über Anpresskraft bei fast allen Kälberhütten anwendbar ist. Wichtig ist, dass die Schrauben möglichst nahe an Stangen platziert werden, der Sensor mittig (nicht zu weit links, nicht zu weit rechts) platziert wird, der Tränke nicht im Weg ist und wenig verdreckt wird. Das Hinschrauben dauert in der Regel 2-3 Minuten. 

Edelstahlplatte:

250mm lang, 35mm breit, Werkstoff 1.4301 (V2A), t=3, Sensor-Schraublöcher 4,5mm, Flügelmutter-Schrauben-Aussparungen 6,2mm



Schrauben:

  • Sensorschrauben M4x10 Torx (T20 Bit)
  • Schlossschraube M6x30 (DIN 603), tlws. x20, x40 (je nach Gestänge/Zaun)
  • Flügelmutter M6 (DIN 315)

Montage des Gateways

Das Gateway ist an eine nahegelegene Steckdose (regengeschützt) anzustecken (dauerhaft). Durch eine mitgelieferte Winkelkonsole aus Aluminium kann es an z.B. einen Holzbalken verschraubt werden. Die Antenne ist so weit oben wie möglich zu platzieren und bestenfalls über den Magnetfuß an ein höher gelegenes Objekt aus Eisen zu magnetisieren.